Wichtige Mitteilungen

 

Kirchnerschule, 06.05.2020

Liebe Eltern,

ab dem 18. Mai soll es in eingeschränktem Umfang wieder Präsenzunterricht für die 4. Jahrgangsstufe an Grundschulen geben. Ab dem 2. Juni sollen die Jahrgangsstufen 1-3, die Eingangsstufe und der Vorlaufkurs ebenfalls den Schulbetrieb in eingeschränktem Umfang wiederaufnehmen dürfen. (Quelle: https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/naechster-schritt-richtung-normalitaet)

Die Schulleitung wird hierfür Pläne erstellen und Sie rechtzeitig per Mail und/oder über die Homepage informieren.

 

 

 

 

Kirchnerschule, 24.04.2020

Liebe Eltern,

die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen bleibt vorläufig weiter ausgesetzt. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof mit einem heute bekannt gegebenen Beschluss (Aktenzeichen: 8 B 1097/20.N) entschieden. Daher kann der Unterricht in der 4. Jahrgangsstufe nicht wie vorgesehen am kommenden Montag, dem 27. April 2020 wieder aufgenommen werden.

Die Durchführung der Notfallbetreuung für die Kinder von Eltern in so genannten systemrelevanten Berufen an den betroffenen Schulen bleibt von der Entscheidung unberührt; sie findet also unverändert statt.

Wann bzw. in welchen Schritten nun die Wiederaufnahme des Schulbetriebs in der Grundschule und in weiteren Jahrgangsstufen stattfindet, wird auf Basis der nächsten Gespräche zwischen den Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin entschieden.

Quelle: https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/schulbetrieb-der-4-jahrgangsstufe-der-grundschulen-wird-am-27-april-nicht-aufgenommen

 

 

 

 

Kirchnerschule, 23.04.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der Schulschließung entfallen folgende Veranstaltungen und Termine:

  • Kennenlerntag (30.04.2020)*
  • Verkehrserziehung Jahrgang 4
  • Bundesjugendspiele (18.-20.05.2020)

*Bitte schicken Sie die Wunschzettel "Klassenzusammensetzung mit ..." per Post zurück an die Kirchnerschule oder werfen Sie ihn in den Briefkasten der Schule ein. Vielen Dank!

 

 

 

Kirchnerschule, 16.04.2020

Liebe Eltern,

Kultusminister Alexander Lorz und Ministerpräsident Volker Bouffier haben in einer gemeinsamen Pressekonferenz unter anderem Folgendes bekannt gegeben:

  • Der Schulunterricht startet in Hessen schrittweise ab dem 27. April für rund 230.000 Schülerinnen und Schüler. Begonnen wird mit den Abschlussklassen von Haupt-, Real- und Berufsschulen sowie den vierten Klassen der Grundschulen.
  • Um die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, werden die Klassen auf eine maximale Größe von 15 Schülerinnen und Schülern verkleinert.
  • Die Notbetreuung wird weiter ausgebaut. Einen Anspruch auf Kinderbetreuung erhalten ab dem 20. April auch alleinerziehende Berufstätige.

Quelle: https://kultusministerium.hessen.de/

 

 

 

Kirchnerschule, 16.04.2020

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich aus den Pressekonferenzen der letzten Tage vernehmen konnten, werden die Schulen weiterhin geschlossen bleiben. Ministerpräsident Volker Bouffier sagte, dass zunächst die Oberstufe, die 9. und die 10. Klassen mit dem Unterricht starten sollen. Erst dann werden die Grundschulen zunächst für die 4. Klassen den Unterricht öffnen. Dies wird voraussichtlich ab 04.05.2020 der Fall sein. Wir haben noch keine weiteren Informationen vom Kultusministerium oder dem Schulamt diesbezüglich erhalten.

Die Notbetreuung wird ab Montag, den 20.04.2020 in der Zeit von 8:00 – 11:30 Uhr wie gewohnt fortgesetzt.

Sobald wir neue Informationen erhalten haben, werden wir Sie davon umgehend in Kenntnis setzen.

 

 

 

Kirchnerschule, 30.03.2020

Liebe Eltern,

wie aus dem Schreiben des Hessischen Kultusministeriums vom 28.03.2020 zum „Umgang mit dem Corona-Virus an Schulen Erweiterung der Notbetreuung auf Wochenenden und auf die Osterferien“ zu erfahren ist, steht ab dem 4. April 2020 bis zum 19. April 2020 eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Ferien- und Feiertagen zur Verfügung. Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen, Ferien- und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste.

 

 

 

Kirchnerschule, 21.03.2020

Liebe Eltern,

die Hessische Landesregierung hat gestern in einer Sonder-Kabinettsitzung weitere notwendige Schritte im Kampf gegen das Corona-Virus veranlasst. Für die Notfallbetreuung gilt nun:

"Es ist ab sofort ausreichend, wenn nur ein Elternteil bspw. als Einsatzkraft bei Polizei oder Feuerwehr bzw. im Gesundheitswesen oder im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeitet."


 

 

 

Kirchnerschule, 18.03.2020

Liebe Eltern,

der Kreis der Funktionsträger ist deutlich ausgeweitet worden, demnach fallen z.B. auch Personen aus den Bereichen Energie, Wasser und Ernährung darunter. Entsprechende Kinder haben nun auch die Möglichkeit in der Notbetreuung aufgenommen zu werden, sofern beide Elternteile entsprechenden Berufsgruppen zuzuordnen sind oder es sich um alleinerziehende Elternteile handelt (entsprechende Nachweise der Arbeitgeber sind in der Schule einzureichen).

Falls Ihr Kind nun auch Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung hat, bitten wir Sie sich vorher in der Schule telefonisch zu melden (zwischen 8:00 - 11:30 Uhr unter 069 212 35293).

 

 

 

Kirchnerschule, 16.03.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der Schulschließung entfallen folgende Veranstaltungen und Termine:

  • Kennenlerngespräche mit der Schulleitung
    • Neue Termine werden nach Wiedereröffnung der Schule mit Ihnen, wenn möglich, abgesprochen.
     
  • Infoabend für die zukünftigen ersten Klassen (26.03.2020) (hier die Päsentation)
 
  • Sprachstandserhebung (23.-25.03.2020)
    • Anmeldeformulare bitte postalisch an die Schule senden, bzw. den Schulbriefkasten nutzen.

 

 

 

Kirchnerschule, 14.03.2020

Informationen zum Umgang mit dem COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Liebe Eltern,

um die sozialen Kontakte so gering und kurz wie möglich zu halten, gibt es für Montag, den 16.03.2020 eine Änderung.

Ihre Kinder können am Montag, den 16.03.2020 in der Zeit von 8:45 – 10:00 Uhr in die Schule kommen und ihre Materialien (Schulbücher, Hefte, Arbeitsblätter, Sportbeutel…) für die Zeit bis zu den Osterferien abholen. Falls Sie ihr Kind nicht in die Schule schicken möchten, besteht die Möglichkeit, dass ein anderes Kind die Materialien für Ihr Kind mitnimmt.

Sobald die Kinder ihre Materialien haben, gehen sie wieder nach Hause, außer ihre Eltern gehören zu der Gruppe der „Funktionsträger“, dann bleiben sie bis 11:30 Uhr in der Schule und gehen danach in den Hort.

Soweit uns bekannt ist, bieten die Horte bereits ab Montag ebenfalls nur die Notbetreuung von Kindern deren Eltern zu der Gruppe der „Funktionsträger“ gehören an. Bitte informieren Sie sich aber diesbezüglich noch einmal bei den entsprechenden Einrichtungen.

Wichtig: Die Frühbetreuung findet nicht statt!

 

 

 

 

Kirchnerschule, 13.03.2020

Informationen zum Umgang mit dem COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich heute aus der Pressekonferenz mit Ministerpräsident Volker Bouffier erfahren konnten, wird es in Hessen ab Montag bis zum Ende der Osterferien keinen regulären Unterricht geben.

Am Montag haben Ihre Kinder vom planmäßigen Unterrichtsbeginn bis 11:30 Uhr "Klassenlehrerunterricht". In dieser Zeit bespricht die Klassenlehrerin, bzw. der Klassenlehrer mit Ihren Kinder, welche Unterrichtsinhalte in den drei Wochen zu erledigen sind und gibt ihnen die entsprechenden Materialien (Schulbücher, Hefte, Arbeitsblätter…) mit. Ab 11:30 Uhr sind dann, wie immer, die Hort geöffnet.

Ab Dienstag dürfen nur Kinder von Funktionsträgern (Angehörige des Polizeivollzugsdienstes, Angehörige von Feuerwehren, Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Bedienstete von Rettungsdiensten, Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes, Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes, Angehörige von medizinischen und pflegerischen Berufen…) in die Schule kommen. Für diese Kinder findet dann eine Notbetreuung statt. Wie genau diese Notbetreuung aussieht werden wir am Montag planen und den betreffenden Eltern so schnell es geht mitteilen.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Loose

 

 

 

Kirchnerschule, 06.03.2020

Informationen zum Umgang mit dem COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Liebe Eltern,

auf einer Dienstversammlung des Staatlichen Schulamts für die Schulleiter*innen im Februarn sind wir darüber informiert worden, dass nach gegenwärtigem Stand das Virus keine Folgen für die hessischen Schulen und die bestehende Schulpflicht hat. Das RKI (Robert-Koch-Institut) schätzt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung durch das SARS-CoV-2 in Hessen als gering bis mäßig ein.

Im Hessischen Kultusministerium beobachtet man natürlich die aktuelle Lage und bewertet diese immer tagesaktuell, um ggf. notwendige Hinweise oder auch Anweisungen an Schulämter und Schulen zu geben.

Das Hessische Kultusministerium hat die Schulen gebeten, in diesem Zusammenhang auf die Informationsseite des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zu verweisen: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-zum-neuen-coronavirus-2019-ncov-und-faq. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

Im Moment ist es so, dass wir in der Schule präventiv vorgehen, d.h. wir sorgen für die Bereitstellung der entsprechenden Hygieneartikel in den Klassenräumen mit Wasseranschlüssen und in den Toiletten und Waschräumen.

Es ist aber auch wichtig, dass Sie als Eltern mit Ihren Kindern über die Hygieneregeln sprechen und sie anhalten, diese zu befolgen.

Einige einfache Hygieneregeln:

  • gründliches und regelmäßiges Händewaschen

immer nach …

  • dem Nachhausekommen
  • dem Besuch der Toilette
  • dem Naseputzen, Husten oder Niesen

immer vor…

  • den Mahlzeiten
  • nicht mit den Händen ins Gesicht fassen (zum Beispiel nach Festhalten an Griffen in Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden)
  • beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen halten

und sich wegdrehen

  • am besten in ein Einwegtaschentuch niesen oder husten (dies nur einmal verwenden)
  • nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen
  • ist kein Taschentuch griffbereit, in die Armbeuge husten oder niesen und sich dabei

ebenfalls von anderen Personen abwenden

  • grundsätzlich eigene Gläser und Besteck benutzen, d.h. auch niemanden aus der eigenen Flasche trinken lassen
  • den Kontakt mit Personen, die an Atemwegserkrankungen leiden, möglichst vermeiden
  • Abstandhalten (ca.1 bis 2 Meter) von krankheitsverdächtigen Personen
  • Händeschütteln und Küsschen zur Begrüßung vermeiden

 

Sollten kurzfristige Maßnahmen an der Kirchnerschule notwendig sein, erfahren Sie diese hier auf der Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Loose

 

 

 

Kirchnerschule, 04.03.2020

Liebe Eltern, in der Zeit vom 19.09.2018 bis 31.03.2020 finden in der Heidestraße 146a bis 148 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Vollsperrung des Gehweges. Die Fußgänger werden mittels des entsprechenden Verkehrsschildes auf den gegenüberliegenden Gehweg verwiesen.
 
 
 
 

Kirchnerschule, 25.02.2020

Liebe Eltern, in der Zeit vom 28.02.2020 bis 04.05.2020 finden in der Obernhainer Straße 7 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert  die Vollsperrung des rechten Gehweges. Die Fußgänger werden mittels des entsprechenden Verkehrsschildes auf den gegenüberliegenden Gehweg verwiesen.

 

 

 

Kirchnerschule, 29.01.2020

Liebe Eltern, in der Zeit vom 19.09.2018 bis 28.02.2020 finden in der Heidestraße 146a-148 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert  die Vollsperrung des Gehweges. Die Fußgänger werden mittels des entsprechenden Verkehrsschildes auf den gegenüberliegenden Gehweg verwiesen.

 

 

 

Kirchnerschule, 13.01.2020

Liebe Eltern, die Baustelle in der Heidestraße 52-60 wird noch bis 31.08.20 bestehen. Es bleibt daher bei den Teil- bzw. Vollsperrungen der Gehwege.

 

 

 

Kirchnerschule, 17.12.2019

Liebe Eltern, in der Zeit vom 19.09.2019 bis 31.01.2020 finden in der Heidestraße 146a bis 148 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Vollsperrung des Gehwege. Die Fußgänger werden mittels des entsprechenden Verkehrsschildes auf den gegenüberliegenden Gehweg verwiesen.
 
 
 
 

Kirchnerschule, 03.12.2019

Liebe Eltern, in der Zeit vom 18.11.2019 bis 28.02.2020 finden in der finden in der Löwengasse zwischen Andreaestraße und Pestalozzistraße Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Teilsperrung des Gehweges und zwar so, dass mindestens 1,20 Meter des Gehweges für den Fußgängerverkehr frei bleiben.
 
 
 
 
 

Kirchnerschule, 15.11.2019

Liebe Eltern, in der Zeit vom 18.11. – 13.12.19 kommt es in der Löwengasse, zwischen Andreaestraße und Pestalozzistraße, zur Teilsperrung des Gehwegs. Es bleiben 1,20 Meter für die Fußgänger frei.

 

 

 

Kirchnerschule, 14.11.2019

  • Liebe Eltern, die Baustelle in der Heidestraße 146a – 148 wird noch bis ca. 31.12.2019 bestehen. Es bleibt daher bei der Vollsperrung des Gehwegs. Die Fußgänger müssen weiter die gegenüberliegende Gehwegseite benutzen.
 
 
 

Kirchnerschule, 14.11.2019

 
 
 
 
 

Kirchnerschule, 05.11.2019

  • Liebe Eltern, am 09.12.2019 findet an der Kirchnerschule ein Pädagogischer Tag statt. Alle Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag unterrichtsfrei. Die Horte sind informiert und öffnen bereits um 7:30 Uhr.
 
 
 

Kirchnerschule, 23.10.2019

  • Liebe Eltern, der Herkunftssprachliche Unterricht - Türkisch - findet ab dem 29.10.2019 erstmal für alle Jahrgangsstufen um 13:30 Uhr statt.
 
 
 

Kirchnerschule, 09.10.2019

  • Liebe Eltern, in der Zeit vom 16.09.2019 bis 15.11.2019 finden in der Preungesheimer Straße, Vereinsstraße Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Teilsperrung des Gehweges und zwar so, dass mindestens 1,20 Meter des Gehweges für den Fußgängerverkehr frei bleiben.
 
 
 

Kirchnerschule, 07.10.2019

 
 
 

Kirchnerschule, 17.09.2019

  • Liebe Eltern, die Baustelle in der Heidestraße 146a – 148 wird noch bis ca. 22.11.19 bestehen. Es bleibt daher bei der Vollsperrung des Gehwegs. Die Fußgänger müssen weiter den gegenüberliegenden Gehweg benutzen.

 

 

Kirchnerschule, 06.08.2019

  • Liebe Eltern, die Baustelle in der Inheidener Straße 9, 5, 7 wird noch bis ca. 20.09.19 bestehen. Es bleibt daher bei der Teilsperrung des Gehwegs.

 

 

Kirchnerschule, 06.08.2019

  • Liebe Eltern, in der Zeit vom 15.05.2019 bis 31.03.2020 finden in der Heidestraße 52-60 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert sowohl die Vollsperrung als auch die Teilsperrung der Gehwege. Die Fußgänger werden mittels des entsprechenden Verkehrsschildes auf den gegenüberliegenden Gehweg verwiesen. Bei der Teilsperrung bleiben mindestens 1,20 Meter des Gehweges für den Fußgängerverkehr frei.
 
 

 

Kirchnerschule, 06.08.2019

  • Liebe Eltern, in der Zeit vom 15.07.2019 bis 06.09.2019 finden in der Inheidener Straße  9, 5, 7 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Teilsperrung des  Gehweges  und zwar so, dass mindestens 1,20 Meter des Gehweges für den Fußgängerverkehr frei bleiben.

 

 

Kirchnerschule, 26.06.2019

  • Liebe Eltern, die Baustelle in der Löwengasse, zwischen Berger Straße und
    Pestalozzistraße, wird noch bis ca. 30.08.19 bestehen. Es bleibt daher bei der Teilsperrung des Gehwegs (1,20 Meter bleiben frei).

 

 

Kirchnerschule, 19.06.2019

  • Liebe Eltern, es werden sich Änderungen beim Einsatz des HSU Türkisch Unterrichts in Verantwortung des Herkunftslandes Türkei ergeben. Frau Sibel Arikoglu wird Ende Juni 2019 in die Türkei zurückkehren. Die Neubesetzung wird voraussichtlich nach den Herbstferien erfolgen.

 

 

Kirchnerschule, 05.06.2019

  • Liebe Eltern, in der Zeit vom 04.06. - 09.11.19 kommt es in der Kleine Spillingsgasse 3 zur Vollsperrung des Gehwegs. Die Fußgänger werden auf die gegenüberliegende Gehwegseite verwiesen. in der Zeit vom 03.06.2019 bis 17.06.2019 finden in der Eulengasse 1 Straßenbauarbeiten statt. Das erfordert die Teilsperrung des  Gehweges  und zwar so, dass mindestens 1,20 Meter des Gehweges für den Fußgängerverkehr frei bleiben.

 

 

Kirchnerschule, 26.10.2018

  • Nachtrag zur Elternbeiratssitzung zum Thema Schulweg und Versicherungspflicht:
  • "Der Unfallversicherungsschutz besteht unabhängig davon, ob die Kinder zu Fuß gehen oder mit dem Auto gebracht werden. Entwicklungspädagogisch kann die Wahl bestimmter Verkehrsmittel nicht ratsam sein. So ist es aus Gründen der Unfallverhütung nicht angezeigt, dass jüngere Kinder das Fahrrad benutzen. Verkehrserzieher empfehlen, dass die Kinder erst mit dem Fahrrad zur Schule fahren sollten, wenn sie die Fahrradprüfung in der 4. Klasse erfolgreich absolviert haben. Aber auch vorher wären sie gesetzlich unfallversichert. Für das Bestehen des Versicherungsschutzes ist es ferner unerheblich, ob das Kind alleine zur Schule oder in den Hort kommt oder in Begleitung."    (Quelle: „Zu Ihrer Sicherheit - Unfallversichert in der Schule“ Broschüre Bundesministerium für Arbeit und Soziales; https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/a402-unfallversicherung-schule.html)

  • Die komplette Broschüre: Ihrer Sicherheit - Unfallversichert in der Schule

  • Wir emfpfehlen, dass die Kinder der 1. & 2. Klassen nur zu Fuß zur Schule kommen.