Wichtige Mitteilungen

 

Kirchnerschule, 24.11.2022

Liebe Eltern,

die Hessische Landesregierung hat einen weiteren Schritt unternommen, um die coronabedingten Einschränkungen zurückzunehmen. Bereits seit gestern (23. November 2022), entfällt in Hessen die Absonderungspflicht für Corona-Infizierte. An die Stelle der Absonderungspflicht tritt für positiv auf das SARS-CoV-2-Virus Getestete die dringende Empfehlung, sich freiwillig abzusondern. Soweit sich positiv Getestete nicht zuhause absondern, sind sie grundsätzlich verpflichtet, Mund und Nase durch eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu bedecken.  

Schülerinnen und Schüler, bei denen aufgrund eines positiven Antigen-Selbsttests oder eines PCR-Tests eine SARS-CoV-2-Infektion nachgewiesen ist,  

  • müssen sich nicht mehr absondern
  • wird jedoch dringend empfohlen, sich für einen Zeitraum von fünf Tagen nach Vornahme des zugrundeliegenden Tests zu Hause abzusondern (diese Empfehlung gilt auch nach Ablauf der fünf Tage weiter, bis mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht, maximal jedoch für zehn Tage)
  • Schülerinnen und Schüler sind in diesem Zeitraum von der Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht befreit und nehmen am Distanzunterricht teil, solange keine Krankmeldung vorliegt
  • sind in allen Jahrgangsstufen, wenn sie trotzdem am schulischen Präsenzbetrieb teilnehmen, für die Dauer von fünf Tagen nach der Positivtestung dazu verpflichtet, eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske in der Schule zu tragen 
  • ist die Teilnahme an musik- und sportpraktischen Übungen mit Maske freigestellt
  • dürfen die Maske bei der Nahrungsaufnahme abnehmen, wobei auf die Einhaltung des Mindestabstands zu achten ist

 

Schulschreiben: Änderung der Bestimmungen zur Absonderungspflicht

 

 

 


 

 

Kirchnerschule, 18.10.2022

Aus dem aktuellen Ministerschreiben:

Auch in diesem Herbst und Winter bleibt es unser Ziel, dem Recht der Kinder und Jugendlichen auf schulische Bildung und Erziehung bestmöglich Rechnung zu tragen. Das heißt Präsenzunterricht ohne Maskenpflicht, natürlich mit der Möglichkeit, freiwillig Mund und Nase zu bedecken. Auch weiterhin werden den Schülerinnen und Schülern sowie dem schulischen Personal Antigen-Selbsttests zur freiwilligen Verwendung im häuslichen Umfeld zur Verfügung gestellt.

  • Vor den Herbstferien erhalten alle Schülerinnen und Schüler sowie das schulische Personal das Angebot, drei Antigen-Selbsttests mit nach Hause zu nehmen, um sich in den letzten Tagen der Herbstferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können.
  • Während der zwei Präventionswochen nach den Herbstferien werden ebenfalls drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten.
  • Im Anschluss an die beiden Präventionswochen stehen wieder zwei Tests pro Woche für eine freiwillige häusliche Testung zur Verfügung.

 
Ministerschreiben: Ministerschreiben an die Schulgemeinden

 

 

 

 

 

 

Kirchnerschule, 23.08.2022

Liebe Eltern,

beim diesjährigen Benefizlauf für die Straßenkinder in Ghana sind unglaubliche 6.755€ zusammengekommen.

Die Zukunftsstiftung wird zusätzlich nochmal die Hälfte des Betrages dazugeben, somit kommen dem Projekt „Baobab Children Foundation e.V.“ über 10.000€ zugute.

Wir möchten uns bei allen Spendern/Sponsoren und den Läuferinnen und Läufern recht herzlich bedanken!

 

Weitere Informationen zum Projekt unter: www.baobab-children-foundation.de

 

 



 

 

Kirchnerschule, 19.07.2022

Aus dem aktuellen Ministerschreiben:

"Um den Schulbetrieb nach den Sommerferien gemeinsam mit Ihnen möglichst sicher zu gestalten, werden bis auf Weiteres nach wie vor die grundlegenden Hygieneregeln wie regelmäßiges Lüften, regelmäßiges Händewaschen und die Husten- sowie Niesetikette einzuhalten sein. Zudem beginnen wir vorbehaltlich der weiteren Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene das neue Schuljahr 2022/2023 ab Montag, den 5. September 2022, mit zwei Präventionswochen und möchten den Schulgemeinden bereits vor dem ersten Schultag in den Sommerferien freiwillige Selbsttests anbieten:

  • Allen Schülerinnen und Schülern werden von den Schulen vor den Sommerferien fünf Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause angeboten, um sich in den letzten Tagen der Sommerferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können.
  • Während der beiden Präventionswochen werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten."

 

Miniterschreiben: Ministerschreiben an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler

 

 

 

 

 

Kirchnerschule, 29.04.2022

Liebe Eltern,

ab Montag, den 2. Mai 2022 wird es weitere Lockerungen für den Schul- und Unterrichtsbetrieb geben.
 

In dem angehängten Ministerschreiben werden Maßnahmen vorgestellt, damit die Schülerinnen und Schüler wieder „einen möglichst normalen Schulalltag" erleben können.
 

Dazu gehören:

  • Wegfall der Testpflicht
  • Kostenfreie Tests zur freiwilligen Testung zuhause
  • Abmeldung vom Präsenzunterricht nur mit ärztlichem Attest möglich
  • Sport-, Musikunterricht und Ganztag ohne Einschränkungen möglich
  • Grundlegende Hygienemaßnahmen
  • Verkürzung der Absonderungspflicht

 

Miniterschreiben: Ministerschreiben an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler

 

 

 

 

 

Kirchnerschule, 29.03.2022

Liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der bundesrechtlichen Beschlüsse zum Infektionsschutzgesetz und der heute von der Landesregierung beschlossenen neuen Coronavirus-Basisschutzverordnung gilt ab Montag, den 4. April 2022:

  • Die Maskenpflicht in den Schulen entfällt. Selbstverständlich können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte freiwillig eine Maske tragen.
  • Der Testrhythmus von drei verpflichtenden Testungen pro Woche für nicht geimpfte und nicht genesene Schülerinnen und Schüler bleibt zunächst bestehen.
  • Bis zum Freitag, den 29. April 2022, werden die in der Schule erfolgten Testungen weiter in das Testheft eingetragen.

 

Vorbehaltlich der weiteren Entscheidungen auf Landesebene zur Anpassung der Coronavirus-Basisschutzverordnung ist ab Montag, den 2. Mai 2022 Folgendes geplant:

  • Die Testpflicht entfällt.
  • Die Möglichkeit wird aufgehoben, dass Eltern ihre Kinder vom Präsenzunterricht abmelden können. Bislang abgemeldete Schülerinnen und Schüler nehmen wieder am Präsenzunterricht teil.
  • Allen Schülerinnen und Schülern werden wöchentlich zwei Tests für die freiwillige Testung zu Hause zur Verfügung stellen. Diese Tests erhalten sie in den Schulen.

 

Miniterschreiben: Ministerschreiben an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler

 

 

 

 

Kirchnerschule, 22.02.2022

Liebe Eltern,

die Hessische Landesregierung hat auf Basis der Beschlüsse der vergangenen Ministerpräsidentenkonferenz die Coronavirus-Schutzverordnung erneuert und darin schrittweise Lockerungen der Maßnahmen festgelegt.

 

Hier die Auszüge, welche für uns als Schule interessant sind:

Ab dem 22. Februar gilt: „Nach einem positiven Coronafall in einer Klasse werden die Schülerinnen und Schüler derzeit zwei Wochen lang täglich getestet. In Zukunft finden diese täglichen Tests nur noch eine Woche lange statt. In der übrigen Zeit bleibt es bei drei verpflichtenden Tests pro Woche für ungeimpfte Schülerinnen und Schüler. Vollständig geimpften oder genesenen Schülerinnen und Schülern wird weiterhin eine freiwillige Teilnahme an den Testungen angeboten.“

Ab dem 4. März entfällt in der Schule die Maskenpflicht am Sitzplatz.

(Quelle: https://www.hessen.de/presse/landesregierung-erneuert-corona-schutzverordnung)

 

Miniterschreiben: Ministerschreiben an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler